Rüttger Logo

Historie

Firmentgeschichte Rüttger

 

Rüttger ist ein uralt herkömmliches Handwerksgeschlecht das vom Sattlerberuf her schon seit 1786 beurkundet ist. Der Ursprung einer Sattlerei war in Biebelried/Würzburg. Großvater und Vater von Oswald Rüttger betrieben ab 1906 das Sattlerunternehmen in Dornheim.  Im Jahre 1956 gründete Oswald Rüttger in Iphofen einen Raumausstatter- und Fußbodenlegerbetrieb.

 

Die Firma beschäftigt zur Zeit 40 Mitarbeiter. Das Leistungsspektrum umfaßt Arbeiten wie Verlegen von Teppichboden, Parkettboden, Asphalt, Estriche, Fließestriche und Industriefußboden sowie Abdichtungen, das Nähen und von Gardinen sowie deren Montage.

 

Im Jahre 1979 wurde in Gerbrunn/Würzburg ein Bedachungsunternehmen hinzuerworben, in dem ebenso circa 50 Mitarbeiter tätig sind. Hier werden hauptsächlich ausgeführt: Schieferarbeiten an Kirchtürmen, Dächer mit Ziegeln für Wohn-und Geschätshäuser, Flach- dächer für Industrie- und Gewerbebau, Gerüstbau, Bauspenglerarbeiten sowie Blitzschutzanlagen.

2011

Das Familienunternehmen feiert anlässlich des Iphöfer Gewerbetags am 17. April sein 60-jähriges Jubiläum mit 40 Mitarbeitern.

2005

Mitarbeiter Alexander Fritz absolviert die beste Meisterprüfung zum Raumausstatter in Deutschland.

2003

Neubau-Bürogebäude

2002

Inbetriebnahme unseres neuen Kocher-Fahrzeuges für Asphalt-Estriche.

1987

Bau der Lagerhalle III

1980

Gründung der Firma Rüttger GmbH - Fußbodenbau - in Iphofen. Diese Firma führt aus: Fließestriche, Asphalt, Zement-Estriche, Industrie-Fußböden und Isolierungen.

Bau der Lagerhalle II

1979

Neugründung des Dachdeckerunternehmens Cleve-Rüttger, Bedachungs-GmbH in Gerbrunn bei Würzburg - mit über 40 Mitarbeitern. Die Geschäftsführung übernimmt Sohn Otto Rüttger.

1970

Mit einem 650m² großen Teppich- und Fußbodenlager wurden weitere erforderliche Räumlichkeiten geschaffen. Inzwischen arbeiten im Unternehmen bereits 25 bis 30 Facharbeiter.

 

Mit der Erweiterung des Betriebsgeländes auf über 4000m², dem Bau einer weiteren Lagerhalle sowie eines Firmenwohnhauses, ist die Entwicklung der Siebziger Jahre geschaffen.

 

Es kamen weitere Dienstleistungsbereiche hinzu u.a. Isolier- und Abdichtungsarbeiten von Flachdächern. Bau einer weiteren Lagerhalle sowie eines Firmenwohnsitzes.

1961

Asphalt- der neue Betriebszweig. Das Jahr 1961 ist ein weiterer Meilenstein in der Firmengeschichte. Der rege Wohnungsbau in diesen Jahren bewog den Firmeninhaber, die Ausführung von Asphalt- und Estricharbeiten mit anzubieten. Diese Entscheidung zog weiteren Grunderwerb sowie Investitionen nach sich. Damit war ein entscheidender Schritt für die Unternehmensentwicklung getan. Die Ausführung von Estricharbeiten brachte ja schließlich Folgeaufträge auch in den Bodenbelagsarbeiten.

1956

gründete Oswald Rüttger einen neuen Firmensitz in Iphofen und erweiterte das Sattlergeschäft. Die Erweiterung umfasste Raumausstattungs- und Fußbodenbelagsarbeiten. Neben Firmeninhaber und Ehefrau waren weitere Mitarbeiter tätig, die sich mit Nähen von Gardinen und Verlegen von Teppichböden und Parkett beschäftigten.

1950

Rüttger Oswald übernahm im Jahre 1950, nach dem Tod seines Vaters Georg Rüttger, als Zwanzigjähriger den Sattler- und Polsterbetrieb.


Rüttger Fußbodenbau GmbH
Bahnhofstraße 45
97346 Iphofen
> Anfahrt


Telefon 09323 / 8729-0
Telefax 09323 / 8729-29

 

> Callback

Rüttger Fußboden GmbH - Ihr Vorteil durch Kompetenz und Erfahrung!

-> RÜTTGER Fußbodenbau GmbH

Rüttger Gmbh |